Online-Umfrage zu Innovationslaboren durchgeführt

By | 26. März 2014

labs

Nach der abgeschlossenen Web-Recherche hat die Forschungsgruppe SeSaT der Universität Leipzig eine Online-Umfrage bei den weltweit identifizierten Innovationslaboren durchgeführt. Die Umfrage wurde von 35 Innovationslaboren durch Ausfüllen des Fragebogens abgeschlossen. Das entspricht einer Antwort-Quote von ca. 15 Prozent. Die Umfrage basierte auf 7 Abschnitten, die jeweils verschiedene Aspekte der  Strukturen und Abläufe in den Innovationslaboren behandeln. Die gewonnenen Daten wurden analysiert und ausgewertet.

Mit Hilfe der Online-Umfrage sollte das Potential, herausragende Eigenschaften und Möglichkeiten der Innovationslabore untersucht werden. Die Ergebnisse bestätigen eine große Divergenz der Innovationslabore hinsichtlich der Spezialisierungs­richtungen, den angebotenen Innovationsdienstleistungen, den Zugangsmöglichkeiten für verschiedene Benutzer- oder Kunden-Gruppen, der Angestellten-Art und –Anzahl, den hauptsächlichen Nutzern, der Labor-Größe, Innovations-Prozess-Kennzahlen, der Finanzierung, der Verbindung mit Forschungs-Instituten und der Nutzung von Methoden und Werkzeugen zum Innovationsmanagement. Die Analyse der von Innovationslaboren angebotenen Dienstleistungen zeigt die guten Unterstützungsmöglichkeiten für den Innovationsprozess. Die zusammengefassten Ergebnisse der Umfrage werden demnächst in Krakau, Polen auf der International Conference on The Human Side of Service Engineering im Rahmen der Conference on Applied Human Factors and Ergonomics 2014 vorgestellt.

Im weiteren Verlauf unserer Forschung wollen wir unser Wissen über Innovationslabore noch weiter schärfen. Insbesondere in Hinblick auf die Strukturen in den Laboren und methodische Ansätze zur Dienstleistungsinnovation. Dazu werden Interviews und Beobachtungen vor Ort bei Innovationslaboren durchgeführt. Dabei werden auch die Möglichkeiten einer Verknüpfung von den Innovationslaboren betrachtet.