ROUTIS auf der Dienstleistungstagung des BMBF

By | 28. August 2014
Der ROUTIS-Stand auf der Dienstleistungstagung

Der ROUTIS-Stand auf der Dienstleistungstagung

Das Projekt ROUTIS war auf der Dienstleistungstagung „Dienstleistung in der digitalen Gesellschaft“, die am 27. und 28.05.2014 in Berlin stattfand, vertreten. Die Dienstleistungstagung thematisiert Dienstleistungen in der digitalen Gesellschaft und bietet eine Plattform für den fachlichen Austausch von Wirtschaft, Forschung, Sozialpartnern und Politik. Im Mittelpunkt der Tagung standen die Potenziale und die Gestaltung der Digitalisierung im Zusammenhang mit Dienstleistungen.

ROUTIS wurde durch das Fraunhofer IAO, die USU Software AG, die INTERACTIVE Software Solutions GmbH und die Universität Leipzig auf einem Tagungsstand repräsentiert. Die Anwendung der Themenbereiche stieß auf ein hohes Interesse bei den Teilnehmern der Tagung.

Das Fraunhofer IAO und die INTERACTIVE-Service Solutions GmbH  präsentierten die Darstellung von Dienstleistungsabläufen auf Basis modernster 3D-Technologie. Dienstleistungsprozesse sind hiermit über 3D-Szenen simulierbar und verdeutlichen unter anderem die komplexen Interaktionsbeziehungen zwischen Akteuren einer Dienstleistung. Das Web-Interface der ROUTIS Simulation Engine (RoSE) ermöglicht es, Akteure, Objekte und Dialoge  zu verändern. Diese Modifikationen werden nicht nur in Echtzeit in die 3D-Visualisierung übernommen, sondern auch in das Prozessmodell zurückgeschrieben. Auf diese Weise wird der Roundtrip Engineering-Ansatz für das Entwickeln und Testen von Dienstleistungsprozessen und -settings technologisch unterstützt.

Use Case Roundtrip Engineering

Use Case Roundtrip Engineering

Die Universität Leipzig präsentierte einen Anwendungsfall zur Nutzung eines Roundtrip Engineering für Systemdienstleistungen. Wie in der folgenden Abbildung ersichtlich, wurde die konkrete Anwendung des Roundtrip Engineering in der Praxis mittels mehrerer Schritte gezeigt. Der Anwendungsfall wurde unter Einsatz des Softwarewerkzeuges für ein systematisches Knowledge Management „Knowledgcenter6“ der USU AG erarbeitet.

Ergänzend zu den Präsentationen am Tagungsstand waren die Projektpartner aus ROUTIS an der Gestaltung der Session „Service Engineering für digitale Dienstleistung“ beteiligt, die von Walter Ganz, Direktor am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation in Stuttgart, geleitet wurde. Hierin wurden unter anderem ROUTIS-relevante Themenbereiche vorgestellt und diskutiert. Die Session fokussierte auf neuere Ansätze der Professionalisierung der Dienstleistungsentwicklung und -erbringung und Modelle von Informationssystemen, die diese Entwicklung und Erbringung unterstützen. Prof. Dr.-Ing. Klaus-Peter Fähnrich, Leiter des Lehrstuhl für Betriebliche Informationssysteme an dem Informatik-Institut der Universität Leipzig, hielt eine Vortrag zum Thema „Herausforderungen der Entwicklung von Systemdienstleistungen“.

 

Aus Sicht von ROUTIS war die Veranstaltung ein Erfolg, da zum einen Zwischenergebnisse einem breiten Publikum präsentiert werden konnten und zum anderen aus verschiedenen Interessensgebieten qualifizierter Input für das Projekt entstand.